Kalbfleisch mit Reis und Pilzen

600 gr Kalbsschulter

20 gr öl

mehrere getrocknete Pilze

300 gr Tomaten

300 gr Reis

1 kl Dose Tomatenmark

100 gr Champignons

00,6 l Wasser

1 kl. Brühwürfel

Petersilie

20 gr Öl

Das Kalbfleisch in kleine Würfel schneiden, mit Salz und ÖL einreiben. Die Tomaten blancieren und die Haut abziehen den Reis waschen die Pilze einweichen

In den Römertopf kommen der Reis, das Fleisch, die Pilze die kleingeschnittenen Tomaten.

Im Wasser wird das Tomatenmark verrührt und der Brühwürfel aufgelöst, dann in den Topf gegossen.

Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen.

Bei 200 grad ca 100 Minuten

Aprikosensauce

250 gr Aprikosenmarmelade

1 Tl Stärkemehl

Marmelade kurz mit 1/4 l Wasser aufkochen. Sas Stärkemehl in wenig Wasser anrühren und dazugebén, Die Sauce durch ein Sieb streichen.

Pflaumensauce

1 Tasse entkernete Pflaumen aus dem Glas

je 2 EL Íngwermarmelade, Rotwein und Zitronensaft

Ingwerpulver

Salz, Zucker

Pflaumen, Ingwerpulver, Zitronensaft und Rotwein pürieren und mit Ingwerpulver Salz und Zucker abschmecken.

Zwiebelsuppe aus Frankreich

Zutaten für 6 Personen

12 Zwiebeln

2 l Fleischbrühe

4 El Butter

1 Tl  Worcestersauce

6 Scheibe Weißbrot

6 El Parmesankäse

Salz, Pfeffer, Chinawürze

Zwiebelscheiben in Butter goldbraun dünsten. Mit Fleischbrühe aufgießen. Mit den Gewürzen abschmecken. Aufkochen und drei Stunden bei kleiner Flamme weiterkochen lasssen.

Suppe in feuerfeste Schalen geben. Auf jede Schale wird eine Scheibe Brot gelegt, mit je einem Tl Parmesan bestreuen. Im vorgewärmten Ofen überbacken.

Bouillabaisse

6 Hummerschwänze

1 Tasse Krabbenfleisch

500 gr. Thunfisch

1 Dose Muscheln

1 gr. Möhre

1 gr. Zwiebel

1 Porreestange

1 Knoblauchzehe

1/2 Tasse Olivenöl

5 Tomaten

1 Lorbeerblatt

1 Tasse Weißwein

1 El Zitronensaft

1 Tl Thymian

1/4 gehackte Petersilie

1/2 Tl Safran

2 El gehackte Fenchel

Salz und Peffer

Möhren, Zwiebeln und Knoblauchzehe kleinhacken und 10 Minuten in Öl dünsten. Fische zerschneiden, Lorbeerblatt zerreiben und in  ein 3/4 hinzufügen. Auf kleiner Flamme 25 Minuten garen lassen. Weißwein nachfüllen. Poree und die Tomaten hacken und zugeben. Weitere 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

Alsdann werden Hummerschwänze, Krabbenfleisch, Muscheln und die übrigen Zutaten hinzufügen. Sie Suppe noch mal 20 Minuten leicht ziehen lassen.

Man reicht zur Bouillabaissse geröstetes Toastbrot mit Knoblauchbutter.

1 P klare Fleischsuppe

1/8 L. Süsse Sahne

2 gestr. El Stärkemehl

1 Eigelb

Weinkaltschale

1 Zitrone

2 Zimtstangen

8 Gewürznelken

1 l Weißwein

200 gr Zucker,

4 El Stärkemehl

500 gr grüne Weintrauben ohne Kerne

Zitronen halbieren, auf den Schnittstellen Zimtstangen mit den Gwürznelken feststecken.Zusammen mit dem Weißwein und Zucker erhitzen.

Unterdessen das Stärkemehl mit kaltem Wasser anrühren und den Weißweinsud leich binden. Den heißen Sud über die Halbiertentrauben gießen.

Roter Reissalat

1 Beutel Schnellkochreis

150 gr Salami

1 kl. Glas Tomatenpaprika

2 tomaten

1 Zwiebel

4 EL Tomatenketchup

4 El Joghurt

1 Tl würzflüssiger Paprika oder Rosenpaprika

Pfeffer, Salz

Den Reis kochen und abtropfen lassen. Die Salami in feinen streifen schneiden. Abgetropften Tomatenpaprika, Tomaten und die in feine Würfel geschnittene Zwiebel

Alles mit dem Reis in eine Schüssel geben. Tomatenketchup und die übrigen Zutaten über den Reissalat geben und locker durchmischen. Den pikant abgeschmeckten Reissalt etwa 1 Stunde durchziehen lassen.

Chicoree-Schinken-Auflauf

4 Portionen

750 g  Chicorée
60 g  Butter
30 g  Mehl
3/8 l  Milch
1 Pk.  Kräuterschmelzkäse (300g)
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
375 g  gekochter Schinken
30 g Parmesan (frisch gerieben)

Den Chicorée putzen, halbieren, den bitteren Strunk aus der Mitte herausschneiden. Chicoreehälften in 30 g Butter 5 Min. andünsten.
Die restliche Butter schmelzen, Mehl darin anschwitzen und mit der Milch ablöschen. Die Sauce unter Rühren aufkochen, Schmelzkäse zugeben und darin schmelzen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Den Chicorée grob würfeln und in eine gefettete Auflaufform geben. Schinkenwürfel daraufstreuen, mit Käsesauce begießen und dann den Parmesankäse darüberstreuen.
Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas 3) 25-30 Minuten goldbraun backen.
Dazu Salzkartoffeln oder Roggenbaguette reichen

Fisch-Camembert-Auflauf

4 Portionen

500 g  Kabeljaufilet
Saft 1  Zitrone
Paprika edelsüß
250 g  Tomaten
250 g  Camembert
1  Bund glatte Petersilie
Margarine zum Einfetten
Salz
1/8 l  Sahne
weißer Pfeffer

Fischfilet unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und mit Zitronensaft beträufeln, dann dick mit Paprika bestreuen und etwas salzen.
Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, vierteln und den grünen Stengelansatz herausschneiden.
Camembert in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Petersilie waschen und hacken.
Die Hälfte des Fisches in eine gefette Auflaufform geben. Tomaten darauf verteilen und salzen. Zweite Hälfte Fisch drauflegen – dann mit Camembert belegen. Petersilie drüber verteilen.
Sahne leicht salzen und pfeffern, über den Auflauf gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200Grad 30 Min. backen

Dazu schmecken Petersilienkartoffeln und  ein Tomaten-, Kopf- oder Endiviensalat.

Lachs-Kartoffel-Auflauf

4 Portionen

1 kg Kartoffeln
8  Wirsingkohl-Blätter
100 g  Gouda
30 g  Butter
40 g  Mehl
1/4 l  Milch
1/4 l  Wasser
1 Tl.  gekörnte Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
600 g  Lachsfilet
Saft 1/2  Zitrone
Fett für die Form

Die Kartoffeln waschen und ca. 30 Min. kochen, dann abpellen und in Scheiben schneiden.
Von den Wirsingblättern das dicke Ende der Mittelrippe herausschneiden. Blätter im kochenden Salzasser 1-2 Min. vorgaren, abschrecken und abtropfen lassen. Käse reiben. Fett erhitzen. Mehl darin goldgelb anschwitzen. Unter Rühren mit Wasser
und Milch ablöschen und aufkochen. Brühe einrühren und ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. Die Hälfte des Käses in der Soße schmelzen.
Lachs von der Haut lösen. Kalt abspülen und trockentupfen. Lachs mit etwas Zitronensaft beträufeln.
Die Hälfte der Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform schichten. 1/3 der Soße darübergießen, dann mit der Hälfte der
Wirsingblätter belegen. Zweites Drittel der Soße darauf verteilen und mit dem Lachs belegen. Übrige Wirsingblätter drauflegen und übrige Kartoffeln darauf verteilen. Mit restlicher Soße begießen.
Im vorheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Umluft: 175 Grad / Gas: Stufe 3) 40-45 Min. garen.
Nach ca. 20 Min. mit dem restlichem Käse bestreuen und den Auflauf goldgelb überbacken.


Seite 1 von 22612345...102030...Letzte »