Chicoree-Schinken-Auflauf

4 Portionen

750 g  Chicorée
60 g  Butter
30 g  Mehl
3/8 l  Milch
1 Pk.  Kräuterschmelzkäse (300g)
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
375 g  gekochter Schinken
30 g Parmesan (frisch gerieben)

Den Chicorée putzen, halbieren, den bitteren Strunk aus der Mitte herausschneiden. Chicoreehälften in 30 g Butter 5 Min. andünsten.
Die restliche Butter schmelzen, Mehl darin anschwitzen und mit der Milch ablöschen. Die Sauce unter Rühren aufkochen, Schmelzkäse zugeben und darin schmelzen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Den Chicorée grob würfeln und in eine gefettete Auflaufform geben. Schinkenwürfel daraufstreuen, mit Käsesauce begießen und dann den Parmesankäse darüberstreuen.
Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas 3) 25-30 Minuten goldbraun backen.
Dazu Salzkartoffeln oder Roggenbaguette reichen

Fisch-Camembert-Auflauf

4 Portionen

500 g  Kabeljaufilet
Saft 1  Zitrone
Paprika edelsüß
250 g  Tomaten
250 g  Camembert
1  Bund glatte Petersilie
Margarine zum Einfetten
Salz
1/8 l  Sahne
weißer Pfeffer

Fischfilet unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und mit Zitronensaft beträufeln, dann dick mit Paprika bestreuen und etwas salzen.
Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, vierteln und den grünen Stengelansatz herausschneiden.
Camembert in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Petersilie waschen und hacken.
Die Hälfte des Fisches in eine gefette Auflaufform geben. Tomaten darauf verteilen und salzen. Zweite Hälfte Fisch drauflegen – dann mit Camembert belegen. Petersilie drüber verteilen.
Sahne leicht salzen und pfeffern, über den Auflauf gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200Grad 30 Min. backen

Dazu schmecken Petersilienkartoffeln und  ein Tomaten-, Kopf- oder Endiviensalat.

Lachs-Kartoffel-Auflauf

4 Portionen

1 kg Kartoffeln
8  Wirsingkohl-Blätter
100 g  Gouda
30 g  Butter
40 g  Mehl
1/4 l  Milch
1/4 l  Wasser
1 Tl.  gekörnte Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
600 g  Lachsfilet
Saft 1/2  Zitrone
Fett für die Form

Die Kartoffeln waschen und ca. 30 Min. kochen, dann abpellen und in Scheiben schneiden.
Von den Wirsingblättern das dicke Ende der Mittelrippe herausschneiden. Blätter im kochenden Salzasser 1-2 Min. vorgaren, abschrecken und abtropfen lassen. Käse reiben. Fett erhitzen. Mehl darin goldgelb anschwitzen. Unter Rühren mit Wasser
und Milch ablöschen und aufkochen. Brühe einrühren und ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. Die Hälfte des Käses in der Soße schmelzen.
Lachs von der Haut lösen. Kalt abspülen und trockentupfen. Lachs mit etwas Zitronensaft beträufeln.
Die Hälfte der Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform schichten. 1/3 der Soße darübergießen, dann mit der Hälfte der
Wirsingblätter belegen. Zweites Drittel der Soße darauf verteilen und mit dem Lachs belegen. Übrige Wirsingblätter drauflegen und übrige Kartoffeln darauf verteilen. Mit restlicher Soße begießen.
Im vorheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Umluft: 175 Grad / Gas: Stufe 3) 40-45 Min. garen.
Nach ca. 20 Min. mit dem restlichem Käse bestreuen und den Auflauf goldgelb überbacken.

Verhüllter Spargel

1,5 kg Spargel

45 gr Butter

50 gr Mehl

1/4 l süße Sahne

2 Eigelb

etwas Zitronensaft

Geriebene Muskatnuss

50 gr geriebener Emmentaler Käse

200 gr gewürfelter Roher Schinken

30 gr Semmelmehl

30 gr Butter

Den Spargel waschen, schälen und in mehreren Bündchen zusammen binden. 1/4 Liter Wasser mit Salz und Zucker und 15 gr Butter zum kochen bringen und den Spargel hineinlegen. Nach 30 Minuten herausnehmen, abtropfen lassen und die Bündel öffnen.

Aus 30 gr BUTTER und Mehl eine helle Schwitze bereiten, die mit dem Kochwasser des Spargels aufgefüllt wird und aufkochen soll. Sahne und Eigelb verquirlen und die Sauce damit binden, nicht mehr kochen lassen. Die dickliche Sauce mit Zitronensaft, Mußkat  Salz und Emmentaler Käse abschmecken. In einer gefetteten Auflaufform Abwechselnd Sparel, Schinkenwürfel und Sauce geben. Zuletzt Semmelmehl darüberstreuen und Butterflöckchen darauf verteilen. Im vorgeheiztem Backofen bei 220 Grad 10 Minuten überbacken, bis sich die Oberfläche hellbraun gefärbt hat.

Filet Mignon

8 kleine Filesteaks

40 g butter

salz pfeffer

Filetsteaks kurz kalt abwaschen, abtrocknen und leicht formen. Butter heiß werden lassen und Steaks zuerst auf jeder Seite kurz anbraten, dann langsam garen lassen. Je nach Geschmach innen rosa lassen oder durchbraten. Salzen, pfeffern un je 2 Filets mignon für jeden Esser zusammen mit feinem Gemüse servieren.

Kalbsrahmgulasch

600 gr. Kalbfleisch

1 El Mehl

3 Zwiebeln

1 gestr. Tl Tomatenmark

1/4 l süße Sahne

Salz, Pfeffer, Paprika, Würfelbrühe

Das Fleisch in Würfel schneiden, allseits würzen und im Mehl wälzen. D ie Zwiebeln kleinschneiden und in Butter goldbraun rösten, das ´Fleisch zufügen, rühren und allseits anbräunen, das Mehl einstreuen und mit durchrösten. Die lauwarme Brühe aufgießen, rühren und kurz aufkochen. Die Temperatur verringern und abgedeckt garen lassen.

Vor dem Anrichten das Tomatenmark unterrühren, nachwürzen und die Sahne unterrühren.

Blumenkohlsalat

Rezept für 4 Personen:

1 gekochter Blumenkohl
2 kleine Zwiebel
Salz
Pfeffer
1 EL Essig
4 EL Öl
1 TL Dillspitzen
Den Blumenkohl in eine Schüssel geben.
Zwiebel schälen und klein schneiden,dazugeben und mit den anderen Zutaten würzen .
Etwa 1Std. im Kühlschrank durchziehen lassen.

Schokoladen Fondue

Rezept für 4 Personen:
100g    Vollmilchschokolade
100g    Zartbitter Schokolade
100g    Sahne
1Msp.   Ingwer
800g    Obst (Äpfel,Mango, Birne,Kiwi, Erdbeeren, Bananen)
Schokolade in kl. Stücke brechen, zusammen mit Ingwer
und Sahne in eine Keramikschüssel geben und auf dem Herd schmilzen.
Obst waschen und schälen und in Mundgerechte Stücke schneiden.

Himbeergelee m. Rotwein und Vanillesahne

1  Vanilleschote
8  Blatt Gelatine
1/2 l  Rotwein
100 ml Agavendicksaft
500 g  Himbeeren (verlesen)
40 ml Himbeergeist

1 Becher Schlagsahne
2 Tl. Zucker oder nach Geschmack

Die Vanilleschote der Länge nach teilen und mit einem Messer das Mark herausstreichen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Rotwein und Agavendicksaft in einen Topf gießen, die ausgekratzte Vanilleschote dazugeben und aufkochen lassen. Anschließend den Topf vom Herd ziehen, Himbeergeist und Himbeeren hineingeben. Die eingeweichte Gelatine unter die Himbeermasse mischen, in eine Schüssel geben und einige Stunden kaltstellen.
Die Schlagsahne mit dem Vanillemark und dem Zucker steifschlagen und zum Himbeergelee servieren.

Wiener Rouladen

Zutaten:

4 dünne Kalbsschnitzel

200 gr Kalbsleberwurst

4 Wiener Würstchen

Salz

2 El Mehl

3 El Butter

1 El Mehl

2 Tassen Brühe

Zubereitung:

Die Schnitzel klopfen, mit Kal´bsleberwurst bestreichen, mit je einem Wiener Würstchen belegen, einroll und binden. Außen leicht würzen und in Mehl wälzen. Die Butter zerlassen, die Rouladen allseits anbräunen, das Mehl darüberstäuben, noch etwas durchrösten. Die Würfelbrühe aufgießen, das Zubereitungsgeschirr abdecken und fertiggaren. Die restliche Kalbsleberwurst in der Sauce verrühren.

 


Seite 1 von 22512345...102030...Letzte »