Erdbeerekuchen mit Marzipan

150 gr Butter

3 Pck. Vanillinzucker

150 gr Zucker

1 Pr Salz

3 Eier

1 Tl Backpulver

100 gr Mehl

100 gr gem. Mandeln

2 Tl Rum

200 gr Marzipanrohmasse

4 El Erdbeerkonfitüre

1 kg Erdbeeren

400 ml Sahne

Puderzucker

Butter mit 1 Pck. Vanillinzucker, Zucker, Salz, Eier cremig rühren. Backpulver, Mehl, Mandeln mischen, mit dem Rum unterziehen. Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig auf ein Blech streichen, 15 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

Marzipan, Konfortüre glattrühren. Den Rührteigboden damit bestreichen. Erdbeeren waschen und halbieren. Sahne mit restlichem Vanillinzucker steif schlagen, auf dem Marzipan verteilen. Mit Erdbeeren belegen und mit Puderzucker bestäuben.

Creme Caramel

Zutaten für 4 Personen

150 gr Zucker

1 El Zitronensaft

1 ei

4 Eigelb

1 Becher Schlagsahne

175 ml Milch

Fett für die Form

Ananas- und Orangenscheiben

Erdbeeren

Kandierte Kirschen und Zitronenmelisse zum Verzieren

85 gr Zucker unter Rühren goldbraun schmelzen. Zitronensaft und 1 El heißes Wasser zugießen. Rühren bis sich der Karamel gelöst hat. In eine gefettete Form gießen und fest werden lassen.

Ei, Eigelb, Sahne, Milch und restlichen Zucker cremig schlagen. Auf den abgekühlten Karamel füllen. Form in ein Wasserbad stellen. Im vorgeheitzen Backofen bei 175 Grad ca 1 1/2 Stunden stocken lassen.

Abkühlen lassen, stürzen und in kleine Tortenstücke schneiden. Mit Früchten und Melisse verzieren.

Curry-Karotten-Soße mit Reis und Bratwurst

500g Karotten

1 Fl. Currysoße (z.b. von Knorr)

1 Becher Sahne

250g Reis

Bratwurst nach Bedarf

 

Den Reis einfach wie gewohnt kochen in heißem Wasser leicht gesalzen.

Die Karotten schälen und waschen, in feine streifen schneiden. In etwas heißem Fett die Karottenstreifen gar dünsten. Dann gibt man 1 becher Sahne dazu und verrührt alles gut. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, gegebenfalls andere Gewürze nach bedarf verwenden. Nach Bedarf mit etwas Mehl andicken. Die Bratwurst wie gewohnt braten.Wenn der Reis gar ist, abgießen mit der Soße und der Bratwurst servieren.

Mango Smoothie

 

250 g gewürfelte reife Mango
235 ml Eiswürfel
1 g Salz
3 ml frisch gepresster Zitronensaft
355 ml Pure Silk Almond

1.In einem geeigneten Mixer alle Zutaten mixen bis sie dick und cremig sind und in hohe Gläser geben. Gläser mit Minze garnieren.

Feine Fleischplatte mit Remoulade

Zutaten für 10-12 Personen

5 Blatt weiße Gelatine

1 Glas ca 400 ml Pilzfond

2 Kg Roastbeef

Salz

Pfeffer

2 Eier

1 Zwiebel

3 Gewürzgurken

1/2 Bund Petersilie

300 gr Vollmilchjoghurt

250 gr Salatcreme

1 Kg Schweinefilet

3 El Öl

Gelatine einweichen. Fond leicht erhitzen. Ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Eine flache Schale mit kaltem Wasser ausspülen. Fond einfüllen.<Mindestens 3 1/2 Stunden kalt stellen.

roastbeef würzen. Auf der Fettpfanne im heißem Backofen bei 250 Grad ca 15 Minuten braten. Temperatur auf 200 grad runterstellen, roasbeef weitere 25 Minuten braten.

Eier 10 Minuten hart kochen. Zwiebeln und Eier und Gurken sehr fein würfeln. Petersilie hacken. Joghurt und Salatcreme verrühren. Alles unterrühren. Abschmecken.

Roastbeef ca 15 Minuten ruhen lassen. Schweinefilet in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Im heißen Öl pro Seite 2 Minuten braten. würzen.

Aspik aus der Form lösen, fein würfeln. Roastbeef und Filets mit Aspik und Remoulade anrichten.

 

Kartoffel-Pfifferlings-Salat

Zutaten für 10-12 Personen

2,5 kg festkochende Kartoffeln

2 Zwiebeln

1 El Gemüsebrühe

150 gr geräucherter Speck

1 Dose 425ml Pfifferlinge

9 El Essig

6 El Öl

Salz

Pfeffer

1 Prise Zucker

1 Bund Schnittlauch

Kartoffeln ca 25 Minuten kochen und dann abpellen.

Zwiebeln hacken mi 3/8 l Wasser aufkochen. Brühe einrühren. Kartoffeln in Scheiben in die heiße Brühe schneiden. Kurz ziehen lassen.

Speck würfeln, knusprig braten und herausnehmen. Pfifferlinge abtropfen und 2-3 Minuten mi Speckfett braten. Heraunehmen. Essig und Öl ins Bratfett rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Schnittlauch fein schneiden. Kartoffeln mit Schnittlauch, Pilzen, Speck und Marinade mischen, abschmecken.

 

Spätzle mit Linsen

Zutaten für 4 Personen

250 gr Linsen

1 Lorbeerblatt

290 gr Mehl

2EL butter

125 ml rotwein

Salz

Pfeffer

Zucker

200 gr geräucherter Bauchspeck

3 Eier

Linsen über Nacht einweichen. Mit Lorbeer in 750 ml frischem Wasser aufkochen, ca 30 minuten garen.

2 El Mehl in Butter anschwitzen. Linsen mit Flüssigkeit dazugeben, aufkochen. Wein angießen, mit Salz, Pfeffer, P Prise Zucker würzen. Speck zufügen. 20 Minuten leise köcheln lassen.

Für die Spätzle übriges Mehl mit 190 ml Wasser, Eier, 1 tl Salz uu einem zähflüssigen Teig rühren. Kräftig schlagen, bis er Blasen wirft.

Wasser zum Kochen bringen, salzen. Spätzleteig mit der Spätzlepresse ins Wasser drücken. Wenn sie an die Oberfläche kommen heraunehmen und warm stellen.Bachspeck in Scheiben schneiden, zu den Linsen und Spätzle servieren.

Bechamel-Sauce

2  Zwiebeln
30 g  Butter
35 g  Weizenmehl
250 ml Kalbsbrühe
500 ml Milch
Salz
weißer Pfeffer
Muskatnuss

Die Zwiebeln pellen, fein würfeln, in der Butter glasig dünsten, das Mehl zugeben und unter Ruehren anschwitzen, dann mit der Brühe und der Milch ablöschen, dabei mit dem Schneebesen kräftig rühren, damit keine Klümpchen entstehen.
Die Sauce auf kleiner Hitze 20 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und durch ein feines Sieb passieren.
Die Sauce eignet sich für Bechamelkartoffeln (hier wird aber noch gewürfelter Speck ausgelassen und zugegeben), Blumenkohl oder Broccoli.

Spaghetti mit Tomate-Morzarella

500g Spaghetti

500g Tomaten

2 Morzarella

 

Die Spaghetti wie gewohnt in Salzwasser kochen.

Die Tomaten waschen, und in kleine würfel schneiden.Den Morzarelle ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Etwas öl in einer Pfanne erhitzen und die klein gewürfelten Tomaten darin andünsten.  Nach dem die Tomaten schön weich sind, in eine größere schüssel geben und den Morzarella dazugeben und gut miteinander vermengen. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach belieben kann man auch etwas frischen Schnittlauch oder frische Petersilie dazu geben.

Wenn die Spaghetti gar sind, das wasser abgießen, Spaghetti gut abtropfen lassen und unter die Tomaten Morzarella mischung geben und vermengen. Servieren.

After-Eight Schokoladenpudding

Zutaten :

1 Liter Milch , 2 Päckchen Schokoladenpuddingpulver oder Schokoladenpuddingpulver mit Mandeln , 100 g. Zucker , 8 Tropfen Pfefferminzöl

 

Zubereitung

Vom Liter Milch ca. 10 Esslöffel abnehmen und mit dem Puddingpulver und Zucker anrühren und 8 Tropfen Pfefferminzöl zugeben.

Restmilch zum Kochen bringen , anschließend vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver hinzugeben und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen.

Anschließend den fertigen Pudding in Portionen abfüllen und erkalten lassen.

 

Achtung :

Pfefferminzöl aus der Apotheke besorgen  ( dabei sagen wird zum Kochen gebraucht


Seite 2 von 22712345...102030...Letzte »