Krabben Cannelloni

4 Personen

400 g  Krabben
2  Eßl.  Butter
1   Frühlingszwiebeln
4   Tomaten – gewürfelt
100 g  Champignons – fein gehackt
2 Eßl.  Mehl
1 Eßl.  Weißwein
Salz
Pfeffer
1  Zweig  Zitronenmelisse
400 g  Cannelloni
1/4 l  Tomatensauce
200 g  Mozzarella

Butter erhitzen, Zwiebeln darin glasig schwitzen, Krabben und gewürfelte Tomaten und feingehackte Champignons dazugeben. Mehl mit Weißwein verrühren und die Gemüsemischung binden. Mit Salz, Pfeffer und feingehackter Zitronenmelisse abschmecken und alles erkalten lassen.
Cannelloni in Salzwasser 5 Min.n ziehen lassen, abtropfen und mit Krabben-Gemüse-Mischung füllen. In eine gefettete Auflaufform schichten, mit Tomatensauce übergießen und mit Mozzarella bedecken.
In den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 Minuten backen.

Kartoffelsalat mit selbst. Mayonaise

Zutaten:

500g Kartoffeln

Fleischwurst

Gewürzgurken

Öl

Eigelb

Pfeffer,Salz

Senf

Zubereitung:

Kartoffeln kochen ruhig mit schale und nach dem garen in scheiben schneiden! Die Gewürzgurken klein wie möglich schneiden und zu den Kartoffeln geben,

Das selbe bitte mit der Zwiebel und der Fleischwurst!

Nun zu der Mayonaise.

ca jenach Menge 3 Eigelb mit öl verquirlen,das ist anstrengend denn es muss dickflüssig werden. 1-2 Teelöffel Senf hinzugeben und schön rühren.Sobald eure Konsetenz erreicht wurde unter den Kartoffen etc müschen und gut vermengen!

Das ganze ein wenig nach würzen und am besten 1 Tag ziehen lassen,dann schmeckt es noch viel besser

Kartoffelsalat mit Basilikum

4 Portionen

750 g festkochende Kartoffeln
2   Zwiebeln
Saft von 2  Zitronen
2 Eßl. Essig
1 Prise Zucker
1/2 Tl. mittelscharfer Senf
Salz
schwarzer Pfeffer
50 g  getrocknete Tomaten in Öl
3 Eßl. Olivenöl
grober Pfeffer
1 Friséesalat
1 Bund Basilikum

Die Kartoffeln waschen und 25 Minuten kochen, dann mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden.
Tomaten abtropfen lassen, dabei das Öl aber auffangen und die Tomaten in Streifen schneiden.
Zwiebeln pellen und in feine Würfel schneiden.
Zitronensaft, Essig, Zucker, Senf, Salz, Pfeffer und das Tomatenöl verrühren, die Zwiebelwürfel und Tomatenstreifen hineingeben.
Zuletzt das Olivenöl unterrühren. Kartoffeln mit der Mariande mischen und mindestens 2 Std. durchziehen lassen.
Danach nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Friseesalat waschen, in Stücke zupfen, trocken schleudern und unter die Kartoffeln heben. Basilikum waschen, trocken tupfen, Basilikumblättchen von den Stielen zupfen und vor dem Servieren über den Salat streuen.

überbackener Hecht

1  Hecht (1,5 kg)
Zitronensaft
Satz
Pfeffer
1  gepellte Zwiebel
1 Eßl. Kapern
1  Sardellenfilet
1 Bund Petersilie
200 g  saure Sahne
1/8 l  Weißwein
125 g  geriebener Emmentaler

Hecht ausnehmen, schuppen, waschen, mit Zitronensaft beträufeln und 20 Min. ziehen lassen.
Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben.
Zwiebel, Kapern, Sardellenfilet und Petersilienblätter im Universalzerkleinerer hacken und mit der sauren Sahne verrühren.
Den Wein in eine Auflaufform gießen. Dem Hecht eine Tasse in die Bauchhöhle stecken und in Schwimmstellung die Auflaufform setzen.
Mit der Sahnemischung bestreichen und im vorgeheizten Backofen (160 – 180°, 2. Schiebeleiste v.u.  – – Umluftbackofen 160 – 180°) 60 Min. garen.
15 Min. vor Ende der Garzeit mit Käse bestreuen.
Dazu Petersilienkartoffeln und einen grünen Salat servieren.

Zwiebelpizza

BELAG: 250 gr. Tomatenen

2-3 Zwiebeln

1 Gläschen Oliven mit Paprika gefüllt,

einige Sardellenfilets

100 gr. geriebener Käse

Pfeffer, Oregano, Rosmarin

Aus den Zutaten einen Hefeteig zubereiten.

Zutaten für Hefeteig:

125 gr Mehl

10 gr Hefe

1 Prise Zucker

1/2 Tl Salz

1/8 L lauwarme Milch

3 El Öl

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit  dem Zucker, etwas lauwarmer Milch und Mehl zu einem Vorteig verrühren. Gehen lassen. Danach die restlichen Zutaten dazugeben und alles so lange schlagen bis sich der Teig von Schüsselrand löst.

Den Teig danach in eine gefettete Springform streifhen und nochmals 10 Minuten gehen lassen.

Tomaten und Zwiebeln vorbereiten und in dünne Scheiben schneiden. Diese auf dem Teig verteilen. Oliven und Sardellenfilets darüberlegen und mit Pfeffer, Oregano und Rosmarin würzen. Den geriebenem Käse darüberstreuen und die Pizza im auf 250 grad vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten Backen.

Quarkcreme

1/2 l Milch

2 Eigelb

150 gr Zucker

1 P. Vanillepuddingpulver

1/2 Stange Vanillestange

250 gr. Quarck

2 Eiweiß

100 gr. Rosinen

Aus Milch, Zucker, Vanillemark und Vanillepuddingpulver einen nach Vorschrift gekochten Pudding zubereiten,Eigelb drunterhebn.

Quark aufschlagen und den heißen Puddig unterziehen. Zum Schluß steif geschlagenes Eiweiß und gereinigte Rosinen unterziehen. Nach Wunsch garnieren.

Apfel-Kirsch-Blechkuchen

Zutaten für ein Blech

1,5 Äpfel

Saft von 2 zitronen

150 gr Kirschen

200 gr Butter

150 gr Zucker

1 P. Vanillezucker

1 Prise Salz

5 Eier

375 gr Mehl

1 P. Backpulver

50 ml  Mineralwasser

100 gr. Mandelplättchen

Fett fürs Blech

Puderzucker zum Bestäuben

Äpfel vierteln und entkernen. Äpfel in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Kirschen abtropfen lassen und entsteinen.

Für den Teig Fett, Zucker, Vanille-Zucker und Salz mit den Schneebesen schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Fett-Eimasse geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Mineralwasser zufügem imd unterrühren.

Teig auf ein gut gefettetes Backblech streichen und mit den Apfelspalten und Kirschen Belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30-40 Minuten backen. ca 15 Minuten vor Ende der Backzeit den Kuchen mit Mandelblättchen bestreuen. Kuchen auskühlen lassen, in Stücke schneiden. Mit Puderzucker bestreuen.

Fleischsalat

500 gr Schweineschnitzel am Stück

Pfeffer

Salz

4 El Öl

3 Tomaten 1 kl. Glas Silberzwiebeln

2 Gewürzgurken

1 El eingelegter grüner Pfeffer

1 grüne Paprikaschote

1 Bd. Schnittlauch

4 El Salatmayonaise

1 Becher Joghurt

3 El Tomatenketchup

Salz Pfeffer

Die Schweineschnitzel salzen und pfeffern und in heißem Öl allseits anbraten. Danach etwa 45 Minuten bei schwacher Hitze braten. Das augekühlte Fleisch in feine Streifen schneiden.

Die Zwiebeln abtropfen lassen und mit dem Fleisch vermengen. Tomaten, Gurken und Paprika würfeln und mit feingeschnittenen Schnittlauch und dem grünen Pfeffer dazugeben.

Die Sauce wird aus der Mayonaise, Joghurt und Tomatenketchup hergestellt.

Die Sauce über den Salat gießen, gut mischen und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Schnelle Tomatensuppe

1 Packung passierte Tomaten
50 g Suppennudeln
½ Zwiebel
1 EL Margarine
½ l Gemüsebrühe
Pfeffer
Zucker

Zubereitung:
Zwiebel fein würfeln und in Margarine andünsten. Tomaten einrühren, Gemüsebrühe aufgießen und kochen lassen. Mit Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln in die kochende Suppe einstreuen, nach Anweisung kochen. Evtl. je nach Geschmack Creme fraîch oder Kräuter zufügen.

Kirschtörtchen

150 g Zucker
1 Päck. Vanillezucker
150 g Butter
3 Eier
300 g Mehl
½ Päck. Backpulver
1 Glas Sauerkirschen
Puderzucker

Zubereitung:
Den Zucker, Vanillezucker und den Butter schaumig rühren. Die Eier nach und nach zu der Masse geben und sehr schaumig rühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl unter die Schaummasse heben. Nun den Teig in ein gefettetes Papierförmchen geben und je mit fünf Kirschen belegen. Die Törtchen etwa 15 – 20 Min. bei Heißluft 160° backen. Zuletzt die Törtchen mit etwas Puderzucker bestäuben.


Seite 2 von 22612345...102030...Letzte »