Tomaten-Omelett

Zutaten für 1 Person:
1           Fleischtomate
1 EL     Butter
2           Eier
Salz, Pfeffer zum würzen
Einige frische Basilikumblätter zum bestreuen

Die Tomate kurz in heisses Wasser legen, häuten und entkernen.
In etwa 1/2 cm grosse Stücke schneiden.Butter in einer Pfanne heiss werden lassen,
Tomaten unter rühren kurz dünsten. Eier verquirlen und darübergießen.
Salzen und Pfeffern , kurz stocken lassen.
Zum Schluß die feingeschnittenen Basilikumblätter darüber streuen.

Joghurtmarinade

1 Becher Trinkmilch-Joghurt

1 tl würzflüssige Sellerie oder 1/4 tl Selleriesalz

1/2 Tl Salz

1 Msp. Pfeffer

1 ‚Tl feingehackte Kräuter

Die Zutaten in einem Schüsselchen mit einem Schneebesen zu einer glatten Marinade rühren.

Geeignet besonders für grüne Salate, Fleisch- und Gemüsesalat, die kalorienarm zubereitet werden soll.

French Dressing

5 El Olivenöl

1 kl. Dose Tomatenmark

2 El Cidre ( Apfelwein)

2 El Estragonessig

1 Tl französischer Kräutersenf

1/2 tl Salz

1 Msp. Paprika

einige Spritzer Worcestershiresauce

1 Knoblachzehe

In einem Schüsselchen zunächst das Olivenöl mit dem Tomatenmark und dem Apfelessig verschlagen. Nacheinander Essig, Senf, Paprika und Worfestershiresauce unterrühren. Zum Schluß die zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben.

Pilz-Omelett

Zutaten für 1 Person:

75g     frische Pilze ( Steinpilze,Pfifferlinge,Champingnons, je nach Geschmack)
1 EL    Butter
2          Eier
Salz, Pfeffer zum würzen
gehackte Petersilie zum bestreuen
Die Pilze putzen, waschen und in Scheiben schneiden.Butter in einer Pfanne heiss werden lassen,
die Pilze darin anbraten. Eier verquirlen und darübergießen.
Salzen und Pfeffern , kurz stocken lassen.
Zum Schluß die gehackte Petersilie darüber streuen.

Fischfond

Zutaten für 1 Liter:

1000g        Abfälle vorzugsweise von Plattfischen
1                     Karotten
1                     Zwiebeln
3 Stengel     Sellerie
1                     Petersilienwurzel
1                      Lauchstange
1/4l               Weißwein
Wasser

Die Abfälle in einem Topf ohne Fett anrösten.
Gemüse putzen und in kleine Stücke schneiden und mitbräunen.
Mit Wein auffüllen, Wasser zugeben und auf 1 Liter einkochen lassen
Durch ein Sieb schütten, abkühlen lassen und sorgfältig entfetten.

Bauernbrot

50 g Hefe

1 Tl Zucker

gut 1/8 l lauwarmes Wasser

300 g Weizenmehl

30 g Roggenmehl

50 g Roggenvollkornschrot

2 Tl Salz

1 Prise Kardamom

Die Hefe in eine große Backschüssel bröseln und mit einer Tasse lauwarmen Wasser und den Zucker verrühren. Etwa 15 Minuten  zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach das restliche Wasser, die verschiedenen Mehlsorten, Salz und Kardamom dazugeben, und alles so lange durchkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

Danach mit bemehlten Händen den Teig gut durchkneten und zu einem Laib formen. Auf ein Backblech legen und immer wieder mit Wasser bepinseln.

Im vorgeheiztem Ofen bei 200 Grad 60 Minuten backen lassen.

Zwiebel-Apfel-Salat

4  säuerliche Äpfel z.B. Granny Smith
1  große Gemüsezwiebel
250 g Joghurt-Mayonnaise
150 g Naturjoghurt

Die Gemüsezwiebel pellen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen schneiden.
Zwiebelscheiben und Apfelstreifen in eine Schüssel geben und die Joghurt-Mayonnaise sowie den Joghurt untermengen.
Mindestens 12 Std. durchziehen lassen.
Passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch und ofenwarmen Baguette

Kümmelbrötchen

400 g Mehl

1 Würfel Hefe

etwa 1/8 l lauwarmes Wasser

1 Ei

1/2 Tl Salz

1 El Kümmel

60 g Margarine

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröseln und mit dem Zucker und etwas lauwarmes Wasser zu einem Vorteig rühren. Zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen.

Danach das restliche Wasser, Ei, Salz, gehackter Kümmel und weiche Margarine dazugeben und alles so lange verkneten, bist der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt etwa 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lasse.

Danach den Teig auf einem Backbrett durchkneten und etwa 10 Brötchen formen. Diese auf ein gefettetes Blech legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheiztem Ofen bei 220 Grad etwa 20 Minuten backen.

Birne mit Roquefortcreme

200 Edelpilzkäse

2-3 El Dosenmilch

2 Sehr reife Birnen

etwas Zitronensaft

Streupaprika

4 Grüne Salatblätter

1 Glas Birnenschnaps

Den Käse mit der Gabel gut zerdrücken und mit der Dosenmilch zu einer Creme rühren.

Die Birnenhälften auf den Salatblättern anrichten, die Creme auf den Birnenhälften verteilen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Paprika bestreuen. Anstelle der frischen Früchte können auch Dosenbirnen genommen werden.

Mit erwärmten Birnenschnaps übergießen und brennend servieren.

Marmorierte Himbeertorte

250 gr Tk-Himbeeren

3 Blatt rote Gelatine

6 Blatt weiße Gelatine

500 gr Magerquark

2 Pck. Vanillinzucker

180 gr Zucker

500 ml Sahne

1 Biskuitboden 26 cm durchmesser

Himbeeren auftauen lassen. Rote und weiße Gelatine getrennt in Wasser einweichen.

Den Quark mit Vanillinzucker und Zucker glatt rühren. Die weiße Gelatine ausdrücken, im heißen Wasserbad auflösen, mit etwas Quark verrühren und die Masse unter den übrigen Quark ziehen

400 ml Sahne steif schlagen und unter den Quark heben. Einen Tortenring um den Bisquitboden legen, die Quarkmasse darauf verteilen und glatt streichen.

Himbeeren mit 30 gr Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen. Rote Gelatine ausdrücken, auflösen und unterziehen. Fruchtpüree auf die Quarkmasse streichen. Die Torte für  ca 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tortenring entfernen. Die restliche Sahne steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit Sternfülle füllen und in Tuffs auf die Torte spritzen. Mit Konfitüre und Krokant verzieren. Bis zum Servieren kühlen


Seite 2 von 22612345...102030...Letzte »