Teigtäschchen mit exotischer Füllung

Für 4 Personen

10 gr getrocknete Mu-Err-Pilze

1 Poreestange

250 gr Chinakohl

100 gr Bohnensprossen

Petersilie 2 EL

Sojasoße

Sherry

300 g Blätterteigplatten

Die Mu-Err-Pilze einweichen. Porreestange waschen und in in Ringe, den Chinakohl in Streifen schneiden.Beides mit 3 El Öl 5 Minuten dünsten. Die Bohnensprossen, abgetropfte Pilze, Petersilie, 3 El Sojasoße und 4 El Sherry zufügen. Unter rühren weitere 5 Minuten braten. mit 1/2 Tl Chinagewürz, Salz und Pfeffer würzen. 300 g Blätterteigplatten übereinanderlegen, 3 mm dick ausrollen, in Rechtecke teilen, füllung daraufgeben, zusammenklappen, die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Bleck mit Backpapier auslegen. Teigtaschen darauf legen und mit einem verquilten Eiweiß bestreichen. Auf der mittleren Schiene des Backofens 20 Minuteb goldbraun backen. Nach Belieben mit Sojasoße oder anderen fernöstlichen Gewürzen servieren.

 

Gewürzschnitten

Zutaten:
3 Eier
150 g Zucker
1 TL Zimt
1/2 TL Nelken
1 Messerspitze Kardamom
1 Messerspitze Ingwer
2 Tropfen Rumaroma
30 g Zitronat
30 g Orangeat
200 g gemahlene Nüsse
150 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Puderzucker
1 Zitrone
1 Packung gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Die Eier schaumig rühren und den Zucker hinzugeben. Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer und Rumaroma unterrühren. Zitronat und Orangeat zerkleinern und ebenfalls hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit den Nüssen zu dem Teig geben. Für die Glasur die Zitrone auspressen und mit Puderzucker zu einer dickflüssigen Glasur anrühren. Den Teig auf ein Blech streichen und bei Heißlut 140° etwa 15 – 20 Minuten backen. Das noch heiße Gebäck mit der Puderzuckerglasuer bestreichen und mit den Mandeln bestreuen. Zuletzt noch in gleichmäßige Schnitten schneiden.

Filetsteak mit Champignons

4 etwa 200 g schwere Filetsteaks

80 gr Butter

250 gr Champignons

Salz

Zitronensaft

Filetsteaks von der Sehne befreien. Etwas mit Zitronensaft beträufeln. In der heißen Pfanne von beiden Seiten braten.

Champignons gut reinigen, zerteilen und anbraten.

In der Butter von den Filetsteaks die Champignons gar dünsten.

Mit etwas Campignonsbrühe auffüllen und die Filetssteaks von dem Servieren damit umgeben.

Paprikahuhn

40 gr Butter

1 Brathuhn

150 gr feingeschnittene Zwiebel

Salz

10-20 Gr Edelsüßpaprika

Zitronenschale

Tomatenmark oder 1 frische Tomate

Hühnerbouillon

1 zerdrückte Knoblauchzehe

1/2 grüner Paprika

20 g Mehl

1/8 l Sauerrahm

Brathuhn würzen, vierteln und in heißer Butterr beidseidig goldgelb anbraten. In den Bratensud die Zwiebeln und dei Knoblauchzehe goldbraun rösten. Die Pfanne vom Ofen nehmen und den Paprika einrühren. Mit 1/4 l Hühnersuppe übergießen. Tomatenmark beigeben und aufkochen lassen. Mit geriebener Zitronenschale und Salz würzen. Die Hühnerteile in die pfanne geben und bei schwacher Hitze 1/2 Stunde dünsten, bis das Fleisch weich ist. Dann das Hühnerfleisch in eine frisches Geschirr geben. Sauerrahm mit Mehl und wasser gut verrühren und in den Fond einrühren, etwas Dick einkochen, dabei das Fleisch öfters wenden. Alles zusammen noch ein paar Minuten ziehen lassen.

Mit Sauerrahm und Paprika garnieren.

 

Beefsteak Tatar

300 gr. Lungenbraten mager

1 Essiggurke

1 Eidotter

2 Zwiebeln feingeschnitten

Petersilie

4 Kapern

Senf

1 Sardelle

Schnittlauch

Kümmel

Senf

Salz, Pfeffer. Paprika

Das Fleisch sehr fein hacken, aber nicht zu klein (kein Gehacktes)

Nun zu einer schönen Kugel formen, breitdrücken aber oben eine kleine Vertiefung eindrücken, in die kommt der Eidotter. Rund ums Fleisch garniert man Zwiebeln, fein gehackte Petersilie, gehackte Gurke, Kümmel, Salz, Paprika, und Senf.Ebenso die Kapern und Sardellen. Damit sich jeder etwas aussuchen kann.

 

 

 

 

Curry-Sauce

1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 kleines Glas Mayonnaise
3 Eßl. Chilisauce
2 Eßl. Currypulver
1 Eßl. Worcestersoße
Salz
Pfeffer

Knoblauch und Zwiebel pellen und ganz fein Würfeln
Die übrigen Zutaten gut verrühren, Knoblauch und Zwiebel unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Sauce passt zu allen Salaten und Gemüsesorten.

Käse-Dip

150 g  alten Gouda
200 g  Doppelrahmfrischkäse
2  Becher Joghurt
1 Bund Schnittlauch
1 Bund glatte Petersilie
2  Knoblauchzehen
Salz
weißer Pfeffer

Den Gouda  fein reiben und zusammen mit Frischkäse und Joghurt cremig rühren.
Schnittlauch und Petersilie waschen, trocken tupfen, fein hacken und unter die Creme rühren.
Knoblauch pellen, ganz fein würfeln, unter die Creme rühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Champignon-Soße

1 kleine Dose Champignons in Scheiben (etwa 230 g)
20 g  Butter
1 Eßl. Speisestärke
1/8 l  Brühe
6 Eßl. Weißwein
4 Eßl. süße Sahne
1 Eßl. Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Champignons abgießen und in der Butter ca. 8 Min. dünsten.
Speisestärke mit Brühe, Wein, Sahne, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen, zu den Pilzen geben und weitere 5 Min. auf kleiner Hitze köcheln.
Zu Nudeln oder Kurzgebratenem servieren.

Gemüse-Reis-Pfanne

Rezept für 4 Personen:

350 g   Basmati-Reis
1 St       große Zwiebel
2 St      Zucchini
3 St       Paprikaschoten (gelb, grün,rot)
1 St       Knoblauchzehe
2 St       große Tomaten
3 EL      Olivenöl
100 g   40% Quark
Salz, Pfeffer, Paprikapulver,
Basilikum & Oregano zum würzen

Den Reis ca. 10-15  Min.in Salzwasser gar kochen, Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.
Zucchini, Paprikaschote und Tomate waschen und in etwas grössere Würfel schneiden.
Das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch sowie die Paprikastücke anbraten.
Nach etwa 5 Min die Zucchini zugeben und weitere 5 Min. braten.
Anschliessend die Tomatenstücke unterheben und nochmals 5 Min garen.
Dann den Quark und die Gewürze zugeben und abschmecken.
Den Reis gut abtropfen lassen und mit dem Gemüse vermengen.

Rosenkohlauflauf mit Bolognese

Zutaten für 4 Personen

1 kg Kartoffeln

Salz

Pfeffer

600 gr Rosenkohl

1 Zwiebel

150 gr Knollensellerie

1 Stange Porree

1 El Öl

400 gr gemischtes Hackfleisch

1 Prise Zucker

2 El Tomatenmark

500 gr stückige Tomaten

150 ml Milch

50 gr Butter

frisch geriebenen Muskatnuss

75 gr geriebener Bergkäse

Fett für die Auflaufform

 

Kartoffeln in Salzwasser geschält 20 Minuten kochen. Den Rosenkohl in kochendem Salzwasser 10 bis 15 Minuten garen. Zwiebel und Sellerie schälen und Porree waschen. Das vorbereitee Gemüse in fein eWürfel schneiden.

Öl in einer Pfanner erhitzen. Hackfleisch darin unter Wenden ca 10 Minuten anbraten. Nach ca 5 MinutenGemüse dazugeben. Mit Salz,Pfeffer und Zucker würzen. Ca 2 Minuten vor Garzeitende Tomatenmark unterrühren. Tomaten dazugeben und aufkochen.

Inzwischen Milch und Butter erwärmen. Die Kartoffeln abgießen. Milchbutter zu den Kartoffeln gießen und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Püree, Soße und Rosenkohl in eine gefettete Áuflaufform schichten. MIt Käse bestreuen. Im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad ca 30 Minuten überbacken.

 


Seite 3 von 22612345...102030...Letzte »