Gefüllte Tomaten

Zutaten:
8 mittelgoße Fleischtomaten (ca. 1kg), 1 kleine Zwiebel, 250 g Hackfleisch, 1 Ei, 1 EL Majoran, Pfeffer, Salz, 250 g gegarte Maiskörner oder 1 Dose Mais, 60 g geriebener Schweizer Käse, 30 g Butter zum Einfetten, Muskat, Zucker, 3EL Sahne, evtl. 1 EL Speisestärke

Zubereitung:
Von den Tomaten die Kuppe abschneiden. Mit einem Teelölfel die Tomaten aushöhlen. Das Innere aufheben. Die Zwiebel schälen und würfeln. Dann das Hackfleisch zusammen mit dem Ei, zwischen den Fingern zerriebenen Majoran und der gewürfeltenen Zwiebel vermisechen. Mir Pfeffer und Salz würzen und den Mais ebenfalls darunter mischen. Nun die Tomaren mit der Fleisch-Maismasse füllen, mit Käse bestreuen und in eine vorgelertete feuerfeste Form setzen. Das Gericht im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten lang backen. Für die Sauce das Innere der Tomaten in einem Topf etwa 10 Minuten kochen und dann durch ein Sieb streichen. Die pürierte Masse mit Muskat, Zucker, Pfeffer, Salz und Sahne abschmecken. Die Sauce nach Belieben mit ein wenig Wasser angerührter Speisestärke leicht binden. Vor dem Servieren die Tomaten mit der Sauce übergießen. Das Gericht möglichst heiß – eventuell gleich in der Form – auf den Tisch bringen.::-aU!S

Tiramisu

Zutaten:

3 Ei(er)
75 g Zucker
40 ml Amaretto
500 g Mascarpone
250 ml Kaffee
250 g Löffelbiskuits
2 EL Kakaopulver

Zubereitung der Crême:
Das Eigelb von den Eiern trennen und in eine Schüssel (Messbecher) geben, nun den Zucker und die Hälfte des Amarettos mit einem Schneebesen unterrühren, danach die komplette Mascarpone unterrühren.
Zubereitung des Tiramisus:
Den Rest des Amarettos mit dem Kaffee in einer flachen Schale vermischen, nun die einzelnen Löffelbiskuits in den Kaffee KURZ eintauchen und in das Tiramisugefäß legen.
Wenn eine Schicht mit Löffelbiskuit voll ist, eine Schicht der Crême drüber geben, nun wieder eine Schicht Löffelbiskuit und danach eine Schicht Crême.
Oben auf die Crême den Kakao aufstreuen, Tiramisu in Kühlschrank kalt werden lassen

Käsestrudel

Zutaten:

25g Mehl, Salz, Olivenöl, 2 Ei, 1/8l lauwarmes Wasser, 1 Stange Lauch, 125g Champignons, 1 Zwiebel, Butter, Creme Fraiche, Schwarzen Pfeffer, Worcestersauce, 200g dünn geschnittener Schinken, 200g dünn geschnittenen mittelalten Gouda, 3Eßl. gehackte Petersilie, 2 El Kondensmilch, 2Teel. Kümmel

Zubereitung

Mehl mit Salz, Öl,1 Ei und lauwarmes Wasser zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit Haushaltsfolie zugedeckt 1-2 Stunden ruhen lassen. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Die Champignons waschen und auch in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel halbieren und in dünne Streifen schneiden. Butter in einem Topf erhitzen.

Lauch, Pilze und Zwiebeln hineingeben und bei geringer Hitze 10 Min. hellgelb dünsten. Die Mischung abkühlen lassen, dann mit 4Eßl. Creme Fraiche vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Wogestersauce würzen. Den Strudelteig hauchdünn ausrollen. 1Eiweiß verquirlen und den Teig damit bestreichen und mit den Schinkenscheiben belegen, darauf die Käsescheiben geben und zum Schluss die Gemüsemischung darauf verteilen.

Alles mit der Petersilie bestreuen. Den Käsestrudel vorsichtig anheben und zusammenrollen, mit der Naht nach unten auf ein gut gefettetest Backblech legen. Eigelb mit der Kondensmilch verrühren und den Strudel damit bestreichen. Kümmel und ein wenig grobes Salz darüber streuen. 180° 40Min

Gurkensalat

Zutaten:

1 Grosse Gurke

2EL palmzucker

2EL Essig

Salz

1EL gehackte Pfefferminze

Zubereitung:

Die Gurke schälen und halbieren und entkernen. Nun die Gurken in dünne Scheiben schneiden und in einer Schüssel geben.

Den palmzucker,Essig,Salz und die Pfefferminze in einer Schüssel kräftig verrühren und alles über die Gurken geben

Ananas Pasta

Zutaten:

250 g Nudeln (Pasta)
250 ml Milch
200 g Frischkäse mit Kräutern
1 Pkt. Mozzarella, (125g Abtropfgewicht)
4 Tomate(n)
½ Zitrone(n), davon der Saft
50 g Parmesan
Pfeffer, frisch gemahlener
Salz
Petersilie, gehackte
Zubereitung:
Die Pasta mit einer Prise Salz nach Packungsanweisung gar kochen.
Während die Pasta kocht, die Tomaten von Stielansatz und Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden. Den Parmesan reiben und beides kalt stellen.
Die Pasta abgießen, die Nudeln zurück in den Topf geben, die Milch darüber geben und alles gut vermischen. Wieder zurück auf den Herd geben (ganz niedrige Hitze), Frischkäse und Mozzarella zufügen. Rühren, bis sich alles gut vermischt hat, dann mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und etwas Petersilie darunter mischen.
Vom Herd nehmen, auf Tellern verteilen, mit den Tomatenstücken, dem Parmesan und der restlichen Petersilie bestreuen.

Dies ist die vegetarische Eilvariante des Rezeptes. Wer mag, nimmt neutralen Frischkäse und würzt nach Belieben mit frischen, gehackten Kräutern. Falls jemand, wie ich, einen Anti-Vegetarier im Hause hat: Dazu schmecken auch Krabben oder klein geschnittenes Hühnerfleisch.

Kokosreis

Zutaten:

300g Langkornreis

400ml Kokosmilch

Salz

Zubereitung:

Den Reis in einem Sieb mit Wasser abbraussen.Danach die Kokosmilch und 200ml Salzwasser mit dem Reis zusammen in einem Topf mit Deckel schliessen.Nun zum Kochen bringen.Sobald der Reis etc kocht die Hitze sofort reduzieren.

Das ganze nun solange kochen lassen bis die Flüssigkeit verschwunden ist.Nun habt ihr einen wirklich leckeren Kokosreis

Klassischen Magarita

Ztaten:

Limetten oder Zitronenscheiben

Salz

3El Tequilla

3El Orangenlikör

3EL Limettensaft

Zerstossenes Eis

feine Limettenzesten

Zubereitung:

Nun den Rand der Cocktailgläser mit der Limettenschale befeuchten und in eine mit Salz gefüllte Schüssel tauchen.

Den Tequilla,den Orangenlikör,Limettensaft und das Eis in einen Mixer gut durch mschen.

Nun das Cocktailglas damit füllen,aber den Salzrand nicht beschädigen!Nun wer es mag kann dann noch mit Limettenzesten eine Dekoration zaubern!

Schnitzel Milanese

Zutaten:

4 Kalbsschnitzel

50 g geriebener Parmesan

4 Esslöffel Semmelbrösel

3 Esslöffel Fett

1 Ei

Mehl zum panieren

Salz und Pfeffer nach belieben

Zubereitung:

Das Schnitzel klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Ei verquirlen.

Den Parmesan und die Semmelbrösel vermischen.

Dann das Schnitzel zuerst in Mehl wenden, damit die Panade besser am Fleisch haftet.

Das Schnitzel im verquirlten Ei und anschließend im Parmesan/Brösel Gemisch panieren.

Nun das Schnitzel anbraten, bis es goldbraun ist und anschließend unter geringerer Hitze weiter braten lassen.

Wer möchte kann dazu noch eine Tomatensoße und Spaghetti machen.

Gyrosauflauf

Zutaten:

500 g Gyros

2 rote Paprikaschoten

1 Becher Sahne

1 Bescher Schmand

1 Dose Champignons geschnitten

150 g geriebener Käse

2 Zähen Knoblauch

Salz, Pfeffer, Oregano nach belieben

Zubereitung:

Das Fleisch in der Pfanne mit einem bisschen Öl anbraten.wärenddessen die Paprikas in in kleine Würfel schneiden und anschließend dem Fleisch hinzufügen.

Das Gemisch mit den Champignons in eine Auflaufform geben und durchmischen.

Anschließend die Sahne und den Schmand vermischen und die Knoblauchzehen zerpresst dazugeben. Dann mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken, über das Fleisch gießen und verrühren.

Nun nur noch den Käse drüber streuen und bei 200° für eine halbe Stunde im Backofen garen lassen. Anschließend noch 10 -15 Minuten im Backofen überbacken.

Jägerschnitzel

Zutaten:

2xSchnitzel

1x500g frische Champignons

1xGemüsebrühe

1xSahne

Mehl

1xEi

1xBisschen Thymian

1xSalz,Pfeffer,Knoblauch,Fleischgewürz und Paprika Rosenscharf

Petersilie

ca 10-20g Durchwachsenen Speck

1xZwiebel

1xButter

1xPaniermehl

Zubereitung:

Zunächst einmal die Schnitzel würzen und in Eigelb,Mehl und Paniermehl wenden. Die Schnitzel danach in Butter anbraten!Butter ist ein großer Geschmacksträger 😉

Die Pilze in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Butter anbraten.Solange bis etwas Wasser in der Pfanne vorhanden ist,geht eigentlich schnell bei Champignons. Danach die Pilze wieder entfernen und den gewürfelten Speck und Zwiebeln scharf anbraten ca 3Minuten bis eine leicht bräunliche Konsitenz zu sehen ist.Jetzt die Pilze wieder mit anbraten.

Nun löscht ihr die Pilze mit der Sahne,der Brühe und etwas Thymian ab.Lasst ein wenig kochen bis ihr feststellt, dass die Sosse etwas verringert wird. Dann fühlt ihr mit Milch nach,bis eure gewünschte Sosse die Dicke erreicht hat!

Alles bei bedarf noch einmal abschmecken mit Salz und Pfeffer etc.Schon ist ein super leckeres Schnitzel fertig!


Seite 30 von 227« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »