Reissalt „Ceylon“

200 gr Reis

Salzwasser

100 gr Rosinen

4 El Rum

1 Hähnchen (gegrillt oder gebraten)

50 g Ingwerfrüchte in Sirup

50 g Mangochutney

1 kl. Glas Paprikaschoten

8 El Öl

2 El Essig

1 El von den Paprikatschoten

2 Tropfen Tabasco

Salz, Pfeffer, Safran, Curry

10 g Butter

30 g Mandelsplitter

Den Reis nicht zu weiche kochen. ‚Die Rosinen in den Rum legen. Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke teilen. Die Ingwerfrüchte un das Mangochutney ganz fein hacken, dei eingelegten Paprikaschoten in Streifen schneiden.

Für die Sauce alle Zutaten verrühren. Die Salatzutaten bunt gemischt mit der Salatsauce locker mischen und gut durchziehen lassen.

Vor dem Anrichten die Butter zerlassen und die Madelsplitter darin goldgelb rösten. Den Salat in Gläsern anrichten und mit den Mandelsplittern bestreut servieren.

 

Poree im Schinkenmantel

5-6 Stangen Lauch

5-6 Scheiben gekochter Schinken

5-6 Käsescheiben

1/8 l Süße Sahne

salz, Muskatnuß, etwas Suppenwürze

Wurzeln vom Porree abschneiden und werlke und harte Blätter entfernen. Stngen gründlich waschen, auch zweischen den Blättern, und in gleichlange Stücke schneiden. Stangen in 1/2 l kochendem  Salzwasser geben und bei schwacher Hitze 8-10 Minuten ziehen lassen. Lauch darf nicht zu weich kochen.

Ihn auf ein Sieb zum Abtropfen geben und je eine Stange in eine Scheibe Schinken wickeln. Rollen in eine gefettete Auflaufform legen.

Sahne mit den Gewürzen kräftig abschmecken, über die Rollen gießen und je eine Scheibe Käse auf den Rollen verteilen. Auflauf bei 200 grad in den Ofen schieben un etwas 20  Minuten überbacken.

Tomaten a´la Provence

8 Tomaten

Salz

Pfeffer

2 Knoblauchzehen

2 ‚El Paniermehl

2 El Parmesankäse

4 Scheiben Frühstücksspeck

die Tomaten waschen und halbieren. Mit Salz, Pfeffer und zerriebenm Knoblacuh würzen.

Das Semmelmehl mit dem Parmesankäse verrühren und auf die Tomatenhälften geben. Die Tomaten in die Grillpfanne oder eine feuerfeste Form legen. Über jede Tomate 1/2 Scheibe Frühstücksspeck legen und so lange grillen, bis der Speck recht knusprig ist.

 

Fischfilets in Käsekruste

1 Kg Fischfilet

Essig oder Zitronensaft

Salz

Streuwürze

2 El Öl

4-5 El geriebener Käse

Fischfilets säubern, säuern, würzen und in Portionsstücke teilen. Auf eine mit Öl bestrichene Porzellanplatte legen und im heißem Grill von beiden Seiten etwa 5 Minuten grillen.

Anschließend den Käse auf die Fischstücke vert eilen und das Ganze übergrillen, bis der Käse goldgelb ist.

Brathuhn mit Trauben

1 junges Brathuhn

Pfeffer

Salz

1 Bd. Petersilie

1 Zitrone

50 g Butter

2 Tl würzflüssiges Paprika

1 zerdrückte Knoblauchzehe

1 Tl ´Senf

500 g blaue und grüne Weintrauben

Das ausgenommene, gewaschene Brathuhn innen mit Pfeffer und Salz würzen. Die Petersilie in die Bauchhöhle legen und Zitronensaft hineinträufeln. Das Huhn in einen glasdierten Tontopf legen. Die Butter mit den Würzzutaten verrühren und das Huhn damit bepinseln. Im vorgeheitzten Backofen bei 200 Grad etwa 1 /1/2 Stunden braten, dabei gelegentlich mit der Buttermischung bepinseln. Die gerwaschenen Weintrauben in den letzten 5 ;omitem zufügen und mitschmoren. Eventuell die Trauben vorher halbieren.

Hackfleisch-Zwiebel-Schnitten

Zutaten
800g Hackfleisch (halb & halb)
200ml Milch
1000g Zwiebeln
200ml Sahne
200g Streukäse
5 Eier
2 altbackene Brötchen
4 Knoblauchzehen
1 EL gemahlener Kümmel
1 EL gerebelter Majoran
Muskat
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer

Zubereitung
1. Brötchen in Milch einweichen
2. Brötchen mit 2 Eiern und Hackfleisch verkneten
3. Kümmel und Majoran zugeben
4. mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken
5. Bräter einfetten und mit Paniermehl ausstreuen
6. Fleischmasse im Bräter glattstreichen
7. Zwiebeln in feine Scheiben schneiden
8. Zwiebeln in etwas Fett in einer Pfanne anschwitzen
9. Knoblauch fein würfeln und mit anbraten
10. Knoblauchzwiebeln auf der Fleischmasse verteilen
11. Sahne und 3 Eier miteinander verrühren
12. mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken
13. Eiersahne über den Knoblauchzwiebeln verteilen
14. Bräter mit Streukäse abdecken
15. bei 200 Grad ca. 30 min. backen

Überbackene Brathähnchen mit Aprikosenfüllung

2 gegrillte Hähnchen

1 kl Dose Aprikosenhälften

2 Tassen gekochter Reis

40 gr Butter

1/2 tl Rosenpaprika

2 El Paniermehl

Salz, Pfeffer

1 Zitrone

Die gegrillten Hähnchen halbieren und mit der Innenseite nach oben auf eine Platte legen. Die abgetropften Aprikosen in Würfel schneiden. Mit dem gekochten Reis in einer Pfanne in heißer Butter kurz durchschwenken, mit Salz und Pfeffer und dem Rosenpaprika würzen. Auf die Hähnchenhälften verteilen, mit Paniermehl bestreuen. Mit Zitronenachteln garnieren.

Dieses Schnellgericht läßt sich in etwa 15 Minuten zubereiten, wenn man fertig gegrillte Hähnchen verwendet.

Kirschnüsse mit Kirschwasser

200g  Walnußkerne
200g  weisse oder braune Schokolade
100g  Puderzucker
6 EL    Kirschwasser
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Puderzucker sieben, Kirschwasser erwärmen
und alles verrühren.Etwas abkühlen lassen , dann Walnußgrosse Kugeln daraus formen.
Je eine Kugel zwischen 2 Walnusshälften geben und leicht zusammendrücken.

Aal in Dillsoße

1000 g Aal

1 gr. Zwiebel

1/4 l Essig

1 Lorbeerblatt

1 Möhre

1 Petersilienwurzel

1 kl Stange Lauch

5 Zitronenstücke

1 Bd Dill

40 gr Butter

40 gr Mehl

1/8 l süße Sahne

1 Prise Zucker

weißer Pfeffer

Salz

Den Aal in Stücke schneiden, salzen . Die geschälte Zwiebel in Scheiben schneiden. 1/2 l Wasser mit dem Essig aufkochen. Die Zwiebel, das Lorbeerblatt, die Möhrenscheiben, die Petersilienwurzel, den kleingeschnittenen Lauch, 1 Prise Zucker, weißer Pfeffer und die Zitronenstücke hinzugeben.

Den Aal un 1/2 bd Dill hinzufügen und 20 Minuten bei milder Hitze sieden lassen. Dann in einem Sieb abtropfen lassen und die Fischbrühe auffangen.

Die Butter im Topf zerlassen und das Mehl darin hellgelb anschwitzen lassen. Dann die Fischbrühe aufgießen und knapp 7 Minuten kochen lassen.

Die Aalstücke darin erhitzen. Den Topf vom Herde nehmen und die Sahne hineinrühren. Die Sauce nicht mehr kochen lassen, aber warm halten.

Den restlichen Dill zerkleinern, in etwas Butter schwenken und über den Aal geben.

Hähnchenbrüstchen in Burgunder

8 Hühnerbrüstchen

60 g Butter

5 Schalotten oder kl Zwiebln

1/4 l Burgunder

Lorbeerblatt

Pfeffer und Salz

Die Hühnchenbrüstchen mit Pfeffer und Salz einreiben und in heißer Butter andünsten. Die Schalotten fein hacken und 5 Minuten mitdünsten. Lorbeerblatt und Burgunder zufügen und die Hühnchenbrüstchen in etwa 10 Minuten gar schmoren.


Seite 4 von 226« Erste...23456...102030...Letzte »