Himbeergelee m. Rotwein und Vanillesahne

1  Vanilleschote
8  Blatt Gelatine
1/2 l  Rotwein
100 ml Agavendicksaft
500 g  Himbeeren (verlesen)
40 ml Himbeergeist

1 Becher Schlagsahne
2 Tl. Zucker oder nach Geschmack

Die Vanilleschote der Länge nach teilen und mit einem Messer das Mark herausstreichen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Rotwein und Agavendicksaft in einen Topf gießen, die ausgekratzte Vanilleschote dazugeben und aufkochen lassen. Anschließend den Topf vom Herd ziehen, Himbeergeist und Himbeeren hineingeben. Die eingeweichte Gelatine unter die Himbeermasse mischen, in eine Schüssel geben und einige Stunden kaltstellen.
Die Schlagsahne mit dem Vanillemark und dem Zucker steifschlagen und zum Himbeergelee servieren.

Wiener Rouladen

Zutaten:

4 dünne Kalbsschnitzel

200 gr Kalbsleberwurst

4 Wiener Würstchen

Salz

2 El Mehl

3 El Butter

1 El Mehl

2 Tassen Brühe

Zubereitung:

Die Schnitzel klopfen, mit Kal´bsleberwurst bestreichen, mit je einem Wiener Würstchen belegen, einroll und binden. Außen leicht würzen und in Mehl wälzen. Die Butter zerlassen, die Rouladen allseits anbräunen, das Mehl darüberstäuben, noch etwas durchrösten. Die Würfelbrühe aufgießen, das Zubereitungsgeschirr abdecken und fertiggaren. Die restliche Kalbsleberwurst in der Sauce verrühren.

 

Kasseler Braten

Zutaten:

800 gr Kasseler

2 Zwiebeln

2 Möhren

2 Tomaten

1/2 Tasse Rotwein

Brotrinde

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Im Brattopf die zerkleinerten Zwiebeln, Möhren und Tomaten sowie etwas Brotrinde legen. Darauf das Kasseler geben und mit 1/2 Tasse Wasser begießen. In der vorgeheitzen Bratröhre eine gute halbe Stunde schmoren.

Nochmals eine Tasse Wasser zugießen und abermals 40 Minuten bei 200 Grad garen. Braten herausnehmen und warm stellen.

Sauce mit Rotwein anreichern, durchs Sieb geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Krabbensalat

200 g Krabbenfleisch

1 kl. Glas Erbsen und Möhren

1 kl Glas eingelegte Maiskolben

1 Apfel

4 El Mayonnaise

1 Becher Joghurt

1 El Senf

Pfeffer

Salz

1 Prise Basilikum

Das Krabbenfleisch unter fließendem Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Erbsen und Möhren und die Maiskolben ebenfalls abtropfen lassen. Die Maiskolben in Scheiben schneiden. Den Apfel würeln und alle Zutaten mischen.

Mayonnaise mit Joghurt, Senf, Pfeffer Salz und Basilikum verrühren und den Salat damit anmachen.

Gut gekühlt durchziehen lassen.

Nudelsalat „Ultimo“

250 g Hörnchennudeln

1 El Öl

Salz, Pfeffer

300 gr Fleischreste

1 kl. Glas rote Paprikaschoten

4 ‚Gewürzgurken

1 gr. Zwiebel

6 El Öl

3 El Eingelessig von den Paprikaschoten

3 El Eingelessig von den Gewürzgurken

1/2 gerieben Zwiebel

Salz, Pfeffer, Curry

Die Hörnchennudel in Salzwasser kochen. Mit Öl beträufeln, würzen und lcoker mischen. Das Fleisch, Die Paprikaschoten und die Gewürzgurke in Streifen, die Geschälte Zwieben in kleine Würfel schneiden.

Für die Sauce alle Zutaten inden angegebenen Reihenfolge gut verschlagen, über die Salatzutaten verteilen und locker unterhebn. Gut zugedeckt ziehen lassen.

 

Limetten-Bananen-Konfitüre

4  Limetten
500 g  geschälte Bananen
500 g  Gelierzucker
1  Stück frischer Ingwer

1 Limette auspressen und die anderen 3 Limetten schälen und filetieren (weiße Trennwände entfernen)
Bananen in Scheiben schneiden und mit dem Saft einer Limette mischen.
Limettenstücke zu den Bananen geben und mit dem Gelierzucker vermischen.
Den Ingwer schälen, fein reiben und zu den Bananen geben und alles 1  Std. ziehen lassen
Alles in einen großen Topf geben und unter Rühren 4 Min. kochen lassen.
In sterilisierte Gläser füllen, diese sofort verschließen und für ca. 10 Min. auf den Kopf stellen.

Himbeer-Aprikosen-Konfitüre

500 g  Himbeeren
1 kg Aprikosen
1 1/2 kg Gelierzucker
50 ml Zitronensaft

Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen, das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden, mit dem Gelierzucker vermischen und abgedeckt über Nacht ziehen lassen.
Die Himbeeren verlesen, aber bitte nicht waschen, weil sie sonst matschig werden.
Aprikosen mit dem Zitronensaft unter Rühren zum Kochen bringen, 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Himbeeren untermischen und alles noch  1 Min. weiter kochen. In sterilisierte Gläser füllen, diese sofort verschließen und für ca. 10 Min. auf den Kopf stellen.

Räucherfisch – Salat

300 g tiefgefrorene Erbsen

Salz

4 Eier

4 Schillerlocken

250 g Artischockenherzen

1 Kopfsalat

3 EL Mayoneise

2 EL Zitonensaft

Pfeffer

Zucker

100 g Schlagsahne

Zitronenraspel zm Garnieren

Erbsen augetaut in Salzwasser 10 Minuten dünsten.

Auf ein Sieb abtropfen und kalt werden lassen.Eier hart kochen, pellen.Schillerlocken ind mundegerechte Stücke schneiden. Artischockenherzen abtropfen lassen und je nach Größe halbieren. Alles miteinander mischen.

Kopfsalat säubern und eine Schüssel mit den Blättern auslegen.

Den Räucherfischsalat darauf geben.

Für die Soße Mayoneise,Zitronensaft,Salz, Pfeffer,Zucker verrühren.Sahne steif schlagen und unter die Mayoneise heben.

Etwas soße über den Salat geben und den Rest extra reichen .

Beides mit Zitronenraspel bestreuen.

Schwarzwurzelgulasch

375 – 500 g Gulasch

Fett zum Braten

1-2 Zwiebeln (gewürfelt)

Salz/Pfeffer

500-750 g geputzte Schwarzwurzeln (gewürfelt)

1/8 – 1/4 Liter Sahne oder Milch

1 EL Mehl

zum Abschmecken:

1 kleine Prise Zucker

1 Spritzer Zitronensaft

Gulasch braten,Schwarzwurzeln zugeben und 30- 40 Minuten mit dem Gulasch garen.Mehl mit Sahne verrühren und das Gulasch anbinden.

Garzeit:60- 90 Minuten

Zum Schluss abschmecken.

Fruchtige Seeigel

Birnen- Dessert für 4 Portionen:

4 weiche Birnenhälften(frisch oder aus der Dose)

1 Beutel Mandelstifte (40g)

12 Korinthen oder Rosinen

2 Becher Vollmilch-Joghurt

2 TL Honig

etwas Zimt

Joghurt,Honig und Zimt kräftig schlagen,Über die Birnenhälften verteilen, mit Mandeln und Rosinen verzieren.

Der Name kommt daher das man mit den Rosinen das Geicht (Augen Nase) der Seeigel machen kann und mit den Mandelstifte die Birnen hälften spicken kann so das sie wie  kleine Seeigel aussehen. Finden Kinder toll 🙂


Seite 4 von 225« Erste...23456...102030...Letzte »