„Casimir“

500 g Schweinenacken in sehr feine Streifen schneiden und in Öl portionsweise scharf anbraten (ca.2 Minuten) mit

Curry,Pfeffer und Salz   würzen.Auf eine Platte tun und warm stellen.

125 g Schinkensspeck   auslassen

500 g Zwiebeln gewürfelt

250 g Champignons in Scheiben schneiden,im Speck dünsten.

1-2 EL Mehl darüber sträuben

125  g süße Sahne   dazugeben und aufkocehn. Mit

Mango-Chutney abschmecken

8 Aprikosenhälften in Butter andünsten.

Champignon-Zwiebelsoße über das Fleisch geben und mit den Aprikosen garnieren

Dazu schmeckt Reis und Blattsalat

Gefüllte Grapefruits

Zutaten:

2 Grapefruits

2 Bananen

150 gr. Zucker

40 gr. Margarine

50gr. gehackte Mandeln

20 gr. Zitronat

 

Zubereitung:

Die abgewaschenen Grapefruits quer halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Messer lösen, herausnehmen und in Stücke schneiden. Mit Bananenscheiben vermischen und ca 6 Eßlöffel Saft abnehmen.

Den Zucker in heißer Margarine geben und unter ständigem Rühren karameliesieren lassen. Die gehackten Mandeln und den Grapefruitssaft zugeben und kurz durchkochen lassen.

Den Obstsalat in die Graüefruitsschalen füllen, die Karamelmasse darauf verteilen und jede Portion mit feingeschnittenem Zitronat bestreuen.

Löwenzahnsalat

500 gr. Löwenzahn

2 Bd. Radieschen

1 Zwiebel

2 El weicher Camembert

8 El Öl

4 El Zitronensaft

2 hartgekochte Eier

4 El saure Sahne

1 El scharfer Senf

Salz, Selleriesalz, 1 Tl Zucker,Petersilie, Estragonblätter, Liebstöckel, Kapern

Die  Stiele der Löwenzahnstauden herauslösen, die Blätter in feine Streifen schneiden, mehrmals in kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen. Die Radischen putzen und waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden.

Für die Sauce den weichen Camembert mit einer Gabel zerdrücken und mit den anderen Zutaten in der angegebenen Reihenfolge gut verrühren. Die Sauce über die Blättchen verteilen, locker unterheben und etwas ziehen lassen.

Den Salat portionsweise in Schälchen, ´Gläsern oder auf Tellern anrichten und mit den Radieshenscheiben und Zwiebelringen bestreuen.

Tomaten-Omelett

Zutaten für 1 Person:
1           Fleischtomate
1 EL     Butter
2           Eier
Salz, Pfeffer zum würzen
Einige frische Basilikumblätter zum bestreuen

Die Tomate kurz in heisses Wasser legen, häuten und entkernen.
In etwa 1/2 cm grosse Stücke schneiden.Butter in einer Pfanne heiss werden lassen,
Tomaten unter rühren kurz dünsten. Eier verquirlen und darübergießen.
Salzen und Pfeffern , kurz stocken lassen.
Zum Schluß die feingeschnittenen Basilikumblätter darüber streuen.

Joghurtmarinade

1 Becher Trinkmilch-Joghurt

1 tl würzflüssige Sellerie oder 1/4 tl Selleriesalz

1/2 Tl Salz

1 Msp. Pfeffer

1 ‚Tl feingehackte Kräuter

Die Zutaten in einem Schüsselchen mit einem Schneebesen zu einer glatten Marinade rühren.

Geeignet besonders für grüne Salate, Fleisch- und Gemüsesalat, die kalorienarm zubereitet werden soll.

French Dressing

5 El Olivenöl

1 kl. Dose Tomatenmark

2 El Cidre ( Apfelwein)

2 El Estragonessig

1 Tl französischer Kräutersenf

1/2 tl Salz

1 Msp. Paprika

einige Spritzer Worcestershiresauce

1 Knoblachzehe

In einem Schüsselchen zunächst das Olivenöl mit dem Tomatenmark und dem Apfelessig verschlagen. Nacheinander Essig, Senf, Paprika und Worfestershiresauce unterrühren. Zum Schluß die zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben.

Pilz-Omelett

Zutaten für 1 Person:

75g     frische Pilze ( Steinpilze,Pfifferlinge,Champingnons, je nach Geschmack)
1 EL    Butter
2          Eier
Salz, Pfeffer zum würzen
gehackte Petersilie zum bestreuen
Die Pilze putzen, waschen und in Scheiben schneiden.Butter in einer Pfanne heiss werden lassen,
die Pilze darin anbraten. Eier verquirlen und darübergießen.
Salzen und Pfeffern , kurz stocken lassen.
Zum Schluß die gehackte Petersilie darüber streuen.

Fischfond

Zutaten für 1 Liter:

1000g        Abfälle vorzugsweise von Plattfischen
1                     Karotten
1                     Zwiebeln
3 Stengel     Sellerie
1                     Petersilienwurzel
1                      Lauchstange
1/4l               Weißwein
Wasser

Die Abfälle in einem Topf ohne Fett anrösten.
Gemüse putzen und in kleine Stücke schneiden und mitbräunen.
Mit Wein auffüllen, Wasser zugeben und auf 1 Liter einkochen lassen
Durch ein Sieb schütten, abkühlen lassen und sorgfältig entfetten.

Bauernbrot

50 g Hefe

1 Tl Zucker

gut 1/8 l lauwarmes Wasser

300 g Weizenmehl

30 g Roggenmehl

50 g Roggenvollkornschrot

2 Tl Salz

1 Prise Kardamom

Die Hefe in eine große Backschüssel bröseln und mit einer Tasse lauwarmen Wasser und den Zucker verrühren. Etwa 15 Minuten  zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach das restliche Wasser, die verschiedenen Mehlsorten, Salz und Kardamom dazugeben, und alles so lange durchkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

Danach mit bemehlten Händen den Teig gut durchkneten und zu einem Laib formen. Auf ein Backblech legen und immer wieder mit Wasser bepinseln.

Im vorgeheiztem Ofen bei 200 Grad 60 Minuten backen lassen.

Zwiebel-Apfel-Salat

4  säuerliche Äpfel z.B. Granny Smith
1  große Gemüsezwiebel
250 g Joghurt-Mayonnaise
150 g Naturjoghurt

Die Gemüsezwiebel pellen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen schneiden.
Zwiebelscheiben und Apfelstreifen in eine Schüssel geben und die Joghurt-Mayonnaise sowie den Joghurt untermengen.
Mindestens 12 Std. durchziehen lassen.
Passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch und ofenwarmen Baguette


Seite 5 von 225« Erste...34567...102030...Letzte »