Schokoknabbereien in 15 Min. (Mikrowelle)

Ca. 30 Stück:
125g         Kokosfett
120g         Puderzucker
1/2TL       löslicher Cafe
80g            Kakao
3 EL           Rum
80-100g  Corn-flakes

Das Fett in einer Schüssel 2 Min. bei 600 Watt zerlassen.
Den Puderzucker, Cafe, Kakao mischen und mit dem Rum in das Fett einrühren.
Die Flakes vorsichtig unterheben.Etwas abkühlen lassen.
Mit einem Teelöffel kleine Häufchen bilden und ca 1/2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Mango Papaya Salsa

1/2 kleine reife Mango, geschält und gewürfelt
1/2 kleine Papaya, geschält, entkernt und gewürfelt
1/2 kleine Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 frische Peperoni, entkernt und gewürfelt
1/4 rote Paprika, gewürfelt
1/4 orange Paprika, gewürfelt
1 Limette, Saft
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

1.Die Mango, Papaya, Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni, Paprika, orange Paprika, Limettensaft, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen und in einer Schüssel mit Plastikfolie, bis zum servieren in den Kühlschrank stellen.

Grapefruit Margaritas

235 ml Grapefruitsaft
235 ml frisch gepresster Limettensaft
120 ml Triple Sec
120 ml Tequila
15 ml Agavendicksaft
235 ml Eiswürfel
30 g Granatapfelkerne

1. Grapefruitsaft, Limettensaft, Triple Sec, Tequila, und Agavendicksaft in einen Krug mit Eiswürfeln mischen. Jeden Cocktail mit ein paar Granatapfelkernen schmücken.

Beeren-Smoothie

120 ml Cranberry-Saft
120 ml Ryza
125 g gemischte Beeren – eingefroren
1 Kugel  gefrorenen Vanillejoghurt

Alle Zutaten in den Mixer geben und verrühren.

Steak in Pfeffer-Pilz-Rahm

Zutaten für 1 Person:

250 gr gemischte Pilze

1/20 Zwiebel

1 Rinderhüftsteak 180 gr

1 El Olivenöl

Meersalz

bunter Pfeffer

1 El eingelegte grüne Pfefferkörner

3 El Schlagsahne

rosmarin zum Garnieren

Alufolie

Pilze in Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Fleisch in erhitztem Öl von jeder Seite 3-4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und kurz ruhen lassen. Pilze, Zwiebel und Pfefferkörner in die Pfanne geben. Unter Wenden ca 5 Minuten braten. Mit Salz würzen. Sahne zugießen und aufkochen. Steak und Pilzsauce anrichten, mit buntem Pfeffer bestreuen und mit Rosmarin garnieren.

Matrosenfleisch

1 kg hinteres ausgelöstes Rindfleisch

80 gr. Fett

200 gr Zwiebel fein geschnitten

1El. Essig

Pfeffer, Salz

1 Tl Gulaschwürze

200 gr Wurzelwerk

40 gr. Butter

1/8 l Rotwein

1/8 l Sauerrahm

10 gr. Mehl

1 Tl Senf

Die Zwiebeln goldgelb anrösten, mit Essig und Wasser ablöschen

Salz, Pfeffer und Gulaschwürze dazugeben. 5 Minuten kochen lassen und dann das feinblättrige Rindfleisch dazugeben und zugedeckt ca 2 Stunden dünsten. Das Wurzelwerk in Butter anrösten. Mit Rotwein anblöschen zum Fleisch dazugeben und mitdünsten. Saobald das Fleisch weich ist, Sauerrahm mit Mehl, Senf und etwas Flüssigkeit glatt versprudeln, beigeben und binden.

 

Schweinsfilets Colbert

6 Portionen

800 gr Schweinelungenbraten

100 gr Zwiebeln

Salz, Pfeffer

100 gr Champignons

100  g Öl

1  1/2 Kg Kohl

200 gr Speck

Petersilie

Bratensaft

Zu erst kochen wir den Kohl bis er halbgar ist und teilen ihn in 6 Portionen. Den Schweinelungenbraten in 6 Portionen teilen und salzen und pfeffern ihn.

Die gehackten und in Öl gedünsteten Zwiebeln, Petersilie und Champignons legen wir jeweils auf ein Filet. In den Kohl einrollen. Die Kohlrollen nun in eine Kasserolle geben, mit dem restlichen Speck, dem Bratensaft und im Rohr ca 3/4 Stunde dünsten.

 

Ungarisches Krautfleisch

6 Portionen

1 Kg Schweinefleisch

1 kg Sauerkraut

Salz, Kümmel, Knoblauch

60 gr Fett

300 gr Zwiebeln

Paprika

40 gr Mehl

Suppe

Das Sauerkraut mit Wasser, Salz, Kümmel, gehacktem Knoblauch zum kochen bringen. Die feingeschnittenen Zwiebeln in heißen Fett goldgelb braten und mit etwas Suppe aufgießen und zum Sauerkraut geben.

Das in Stücke geschnittene Schweinefleisch in heißem Fett anbraten und dann zum Sauerkraut geben. Alles zusammen weich dünsten.

Warme Obstschaumsuppe

1/2 l Weißwein

1/2 l Obstsaft

1/2 l Wasser

Schale von einer abgeriebenen Zitrone

1 Prise Salz

40 g Stärkemehl

3 Eier

4 El Zucker

Nun Weißwein, Obstsaft, Wasser, Zitronenschale und Salz zum kochen bringen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren.

In die kochende Flüssigkeit und das mit Wasser angerührte Stärkemehl einrühren.Nun die sämige Flüssigkeit unter rühren in die Eischaummasse einrühren.

 

Joghurt-Eiscreme

75 g ungeschwefelte Rosinen
5 cl Cognac
3 Eier
40 g  Zucker
1 Tl. Vanillinzucker
300 g Joghurt
275 ml Schlagsahne

Sauce
25 g  Butter
60 g  Zucker
125 ml trockener Weißwein
1 Eßl. Zitronensaft
50 g  ungeschwefelte Rosinen

Zum Garnieren
40 g  gehackte Walnusskerne

Für das Eis die Rosinen 6 Stunden in Cognac ziehen lassen.

Eier mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen und den Joghurt unterheben.
Schlagsahne schlagen und ebenfalls unterheben. Die Masse im Gefriergerät 1 Std. kühlen, dann die eingeweichten Rosinen untermengen und weitere 1 1/2 Stunden kühlen.
Dabei alle 30 Minuten kräftig durchrühren.
Die gefrorene Masse in einer runden Schüssel von etwa 1 1/2 l Inhalt festdrücken und mindestens weitere 2 Stunden gefrieren.
Dann die Schüssel aus dem Gefriergerät nehmen und das Eis bei Zimmertemperatur während der Zubereitung der Sauce stehen lassen.

Für die Sauce Butter und Zucker unter Rühren erhitzen, bis die Masse karamelfarben ist.
Wein, Zitronensaft und Rosinen dazugeben und unter Rühren 3 Minuten erhitzen.

Das Eis auf eine große Platte stürzen und mit Walnusskernen bestreuen. Die Sauce dazu servieren.
Das Eis wie eine Torte in Stücke geschnitten servieren.

Zum Stürzen des Eises ein Küchentuch in heißes Wasser tauchen, auswringen und um die Schüssel legen, bis sich das Eis aus der Form löst.


Seite 5 von 227« Erste...34567...102030...Letzte »